Eventmanagement – Ausbildung und Studium

Um in das Eventmanagement einzusteigen, sind verschiedene Wege möglich. Ein dualer Studiengang ist einer der besten Wege. So erhalten Sie theoretische, wie auch praktische Einblicke in den Bereich des Eventmanagements. Um sich für dieses duale Studium zu bewerben, benötigen Sie allerdings zunächst einen Ausbildungsplatz bei einem Unternehmen, was Ihnen den praktischen Teil der Ausbildung ermöglicht. Das duale Studium unterscheidet sich zum klassischen Studium darin, dass sich die Phasen der praktischen Ausbildung und der theoretischen Studienphase abwechseln. Eine weitere Möglichkeit sich in dem Bereich Eventmanagement ausbilden zu lassen, ist durch eine duale Ausbildung, zum Beispiel als Veranstaltungskaufmann, gegeben. Diese Ausbildung enthält allerdings keine Studieninhalte.

Eine weitere Möglichkeit ist der klassische Vollzeit Studiengang, der sich Eventmanagement oder Veranstaltungsmanagement nennt. Dies sind Bachelor-Studiengänge, die einen weiterführenden Master Studiengang ermöglichen. Durch ein Pflichtpraktikum, was zum Ende der Studienzeit absolviert werden muss, können Sie auch die Aufgaben in der Praxis Einblicken. Die Vorlesungen und Seminare, während des Studiums, vermitteln Ihnen das gesamte Wissen, was ein Eventmanager besitzen muss.

Folgende Inhalte müssen in jeder der genannten Ausbildungsmöglichkeiten vermittelt werden. Dem Auszubildenden oder dem Studenten müssen betriebswirtschaftliche und volkswirtschaftliche Inhalte vermittelt werden. Auch grundlegende juristische Fähigkeiten und wichtige Grundlagen des Veranstaltungsrechts werden geleert. Selbstverständlich gehören auch die sogenannte Soft Skills, wie moderieren und referieren zu den Lernzielen dazu.

Eventmanager – Veranstaltungskaufmann, vielleicht Ihr Traumberuf

Der Beruf des Eventmanagers, oder zu Deutsch eines Veranstaltungskaufmannes, verspricht eine abwechslungsreiche und spannende Karriere. Starten Sie den Studiengang Eventmanagement und sichern sich eine vielfältige Berufslaufbahn.

Als Eventmanager ist es Ihre Aufgabe, Events zu einmaligen und bleibenden Erlebnissen werden zu lassen. Das Konzept und die Planzung sowie die Konzeption von verschiedensten Veranstaltungen gehören in den Aufgabenbereich des Eventmanagers. Oder aber Sie reisen mit diesem Beruf um die Welt und planen für Touristen tolle Erlebnisreisen.

Als Eventmanager ist eine aufgeschlossene Persönlichkeit ein absolutes Muss. Wenn Sie aufgeschlossen sind, Kreativität zu Ihren Vorzügen zählen, am Besten noch eine kaufmännische Vorbildung und Veranstaltungswissen mitbringen, könnte diese Karriere für Sie genau die richtige sein. Natürlich ist Belastbarkeit auch gefragt. Der Umgang mit Stresssituationen sollte Ihnen nicht schwer fallen und Sie sollten auch kurzfristig und flexibel Lösungen für Probleme finden können.

Der Beruf als Eventmanager ist ein anerkannter Ausbildungsberuf. Es handelt sich um eine Ausbildung im dualen System, was bedeutet, dass neben der Praxis auch die theoretische Seite in einem Lehrgang behandelt wird. Vielleicht sollten Sie auch verschiedene Praktika absolvieren, um zu erfahren, ob dieser Karrierezweig wirklich zu Ihnen passt.

Ein Hochschulstudium ist ebenfalls von Vorteil, da die Karriere- und Aufstiegschancen enorm ansteigen. Der Studiengang Eventmanagement könnte Ihr Weg in eine aufregende Karriere werden.

Informieren Sie sich doch einfach über den Studiengang Eventmanagement und suchen Sie sich eine passende und anerkannte Hochschule für Ihren Sprung ins Berufsleben.

Eventmanagement

Der Bereich des Eventmanagement umfasst eine Vielzahl von Berufsfeldern. In der Regel beschäftigen sich Eventmanager mit Veranstaltungen im geschäftlichen oder privaten Bereich. Dazu gehören Messen und Tagungen, spezielle Themen- Partys für Diskotheken oder auch Hochzeiten. Seinen Arbeitsplatz findet der Eventmanager in Event- Agenturen, bei Messe- und Kongressveranstaltern, Freizeitparks oder er wird direkt bei einer Stadt angestellt um Stadtfeste zu planen.

Dabei sorgt der Eventmanager dafür, dass bei Planung und Durchführung alles glatt läuft und ist vor Ort als Ansprechpartner zugegen. Dabei kennt er sich auch mit allen erforderlichen rechtlichen Hintergründen aus. Das Ziel ist es, Gewinn für den Auftraggeber zu erwirtschaften. Der Manager prüft dabei mit welchen Attraktionen und welchem Programm das jeweilige Zielpublikum ansprechend findet. Anhand des vorgegebenen Budgets und der erwarteten Gästezähl werden Personalplanung und der Service eines Caterers geplant. Im Anschluss an die Veranstaltung wird die Abrechnung und Buchhaltung vom Eventmanagement übernommen.

Der Studiengang des Eventmanagements kann mit einem Bachelor abgeschlossen werden. Im Studiengang wird die Ausbildung in mehreren Fremdsprachen gefördert, da es sich um eine international gefragte Tätigkeit handelt.